27.2.11

Burberry Prorsum Herbst/Winter 2011

London ist zwar schon passé, dennoch wollte ich euch dies nicht vorenthalten, denn es wird farbenfroh bei Burberry.
Das altehrwürdige Modehaus - seines Zeichens britischer Hoflieferant für Königin Elizabeth II. und den Prinzen von Wales - hat mit seiner gehobenen Laufstegkollektion Burberry Prorsum (lat.: Vorwärts!) einige ausgefallen Stücke präsentiert.
Vorneweg: Es gibt natürlich wieder Mäntel en masse. Lang, halblang, kurz. Alles dabei.
Eingeleitet wurde der Lauf vom schönen Liedchen "You Don't Own Me" von Dusty Springfield. Wunderschön: Im Verlauf kamen noch hellere bis weiße Stücke auf und damit die lupenreine Stimme von Adele mit dem Song "Someone Like You".



Hierbei sehr interessant: Die Dufflecoat-Schnallen in etwas großer Größe. Mit der khakigrünen Farbe, der tief angesetzten Taille und den Schulterklappen hat das beinahe was Militärisches. Weiterhin ein knallrotes Kurzcape und ein ebenso knalloranger Mantel mit übergroßen Windblenden. Wie auch schon in der Vor-Herbst-Kollektion finden sich auch diesmal wieder die Mützen mit dem kuhfellartigen Muster, die sich meinem Verständnis für Ästhetik jedoch irgendwie entziehen. Also ich würde sie zumindest nicht tragen, denke ich.


Und orange geht es auch weiter ... diesmal sogar mit Pelzbesatz an den Ärmeln. Was man davon halten soll ...? Die wollenen Mantel treffen jedoch vollkommen meinen Geschmack, vor allem der mit den weit ausgestellten Ärmeln.



Wieder viel Pelz, diesmal Fuchs. Sehr schön: Der helle, tulpenförmige Mantel mit den exponierten Nähten. Auffallend sind auch die bodenlangen Hosen, die wir schon zuvor betrachten konnten. Sollten aber besser nur mit hochhackigen Schuhen getragen werden. Bei dieser Kollektion finden sich da Wedges mit hohen Sohlen im Stile der Teddy Boys. Großes Plus wie ich finde!



Gewagt offenes Kleidchen, das wir hier sehen können; wobei uns tiefere Einblicke verwehrt bleiben, was wohl auch im Sinne des Designers war. Ausgefallen ist die kurze Wolljacke mit zwei Knopfreihen, einem Saum der einem Tutu ähnelt und den weiten Ärmeln, die zu den Schultern hin leicht konisch zusammenlaufen.

Auch bei der Herbst-Winter-Kollektion mischten sich ein paar Herren unter die Damen; hier seht ihr jeden Beau in seinem Aufzug - dominierend: das Schottenmuster. Doch die schönen Mäntel kennen wir ja bereits aus Mailand von der Show der Männerkollektion zu Anfang diesen Jahres.

alle Bilder via Vogue


Interessant ist, dass die Show der Frauen mit dem Lied endet, mit dem diejenige der Männer im Januar eingeleitet wurde - "You Don't Have To Say You Love Me" von Dusty Springfield. Eigentlich ziemlich sinnig!
Außerdem: Während es bei den Herren noch regnete zum Schluss, so flanierten die Damen  in ihren durchsichtigen Capes durch einen sanften Schneefall.
Seht selbst!



No comments :

Post a Comment